Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bibelzitat

  

Christus spricht:
Ich bin die Aufterstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt.

Johannes 11,25


 Gottesdienste finden im
Kloster St. Josef statt!


Dienstag, 23. April
09.00 Uhr  Hl. Messe
10.00 Uhr  Hl. Messe, SeneCura
19.00 Uhr  "Feuer&Licht" Jugendgebetskreis

Mittwoch, 24. April
18.30 Uhr  Rosenkranz um Frieden
19.00 Uhr  Abendmesse

Donnerstag, 25. April
18.00 Uhr  Abendmesse, anschl. Anbetung bis 19.15 Uhr

Freitag, 26. April
18.30 Uhr  Beichtgelegenheit und Rosenkranz um Frieden
19.00 Uhr  Abendmesse

Samstag, 27. April
07.00 Uhr  Frühmesse
14.00 Uhr  Drittes Firmtreffen (Auswärtige) im Pfarrheim
16.00 Uhr  Drittes Firmtreffen (Lauteracher) im Pfarrheim
16.00 Uhr  Rosenkranz & Anbetung bis 17.00 Uhr
18.00 Uhr  Beichtgelegenheit
18.30 Uhr  Vorabendmesse zum Weißen Sonntag

Sonntag, 28. April: Weißer Sonntag – Barmherzigkeitssonntag
09.00 Uhr  Gottesdienst im Kloster
10.30 Uhr  Gottesdienst im Unterfeld
14.30 Uhr  Beichtgelegenheit im Kloster
15.00 Uhr  Andacht zum Barmherzigkeitssonntag
17.30 Uhr  Jugendmesse (offen für alle)

08.30 Uhr  Erstkommunion für VS Unterfeld
                  in der Klosterkirche Riedenburg
10.30 Uhr  Erstkommunion für VS Dorf
                  in der Klosterkirche Riedenburg


Montag, 29. April
07.00 Uhr  Hl. Messe
18.30 Uhr  Rosenkranz um Frieden

Dienstag, 30. April
09.00 Uhr  Hl. Messe mit Einzelsegen
10.00 Uhr  Hl. Messe, SeneCura
19.00 Uhr  „Feuer & Licht“ Jugendgebetskreis

Mittwoch, 01. Mai: Gedenktag des hl. Josef des Arbeiters
18.30 Uhr  Rosenkranz um Frieden
19.00 Uhr  Feierliche Abendmesse

Priesterdonnerstag, 02. Mai
18.00 Uhr  Hl. Messe mit Kollekte für unseren
                 Priesteramtskandidaten John KIRUMIRA
                 aus der Diözese Kampala in Uganda.
                 Anschl. Anbetung bis 19.15 Uhr

Herz-Jesu-Freitag, 03. Mai
18.30 Uhr  Beichtgelegenheit und Rosenkranz um Frieden
19.00 Uhr  Abendmesse

Samstag, 04. Mai
07.00 Uhr  Frühmesse
16.00 Uhr  Rosenkranz & Anbetung bis 17.00 Uhr
18.00 Uhr  Beichtgelegenheit
18.30 Uhr  Vorabendmesse

Sonntag, 05. Mai
09.00 Uhr  Sonntagsmesse
10.30 Uhr  Sonntagsmesse im Unterfeld
17.30 Uhr  Jugendmesse (offen für alle)

Aufdem Weg zum Osterfest

Auch heuer gibt es wieder die Möglichkeit den eigenen Palmbuschen zu binden, jedoch nicht wie gewohnt im Unterfeld, sondern im Rahmen des Marktes bei der Alten Säge am Donnerstag, dem 11. April von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Besonders eingeladen sind die Erstkommunionkinder, sowie die Firmlinge mit ihren Familien. Selbstverständlich haben wir für alle Lauteracher Kinder und Erwachsene genügend Zweige, bunte Bänder und Spruchstreifen vorbereitet. Wir helfen auch gerne ein Holzkreuz zu binden.

Diese Palmbuschen werden im Familiengottesdienst am Palmsonntag, dem 14. April um 10.30 Uhr im Unterfeld gesegnet, wobei die Leidensgeschichte Jesu in kindgerechter Form zu hören sein wird. Bei der anschließenden Agape genießen wir Brot, Getränke und unsere Gemeinschaft.

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Osterfest ist der Karfreitag. An diesem Tag sind alle eingeladen aktiv den Kinderkreuzweg um 15.00 Uhr in der Aula der Schule Unterfeld mit zu gestalten und dadurch den letzten Weg Jesu nach zu fühlen.

Halleluja! Die Freude über die Auferstehung Jesu feiern wir am Ostersonntag, dem 21. April im Familiengottesdienst um 10.30 Uhr im Unterfeld.

Pfarre St. Georg / Unterfeld

 

Termine für Ausblick:

Donnerstag, 11. April 2019, Palmbuschenbinden bei der Alten Säge, 15.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, 14. April 2019, Palmsonntag, 10.30 UhrFamiliengottesdienst in der Aula der Schule Unterfeld, anschließend Agape

Freitag, 19. April 2019, Karfreitag, 15.00 Uhr Kinderkreuzweg in der Aula der Schule Unterfeld

Sonntag, 21. April 2019, Ostersonntag, 10.30 Uhr feierlicher Gottesdienst in der Aula der Schule Unterfeld

 

 

Jeden Sonntag um 10:30 Uhr Heilige Messe in der Aula der Schule Unterfeld
(außer in den Sommerferien)

 

Familiengottesdienste: 

Einmal im Monat bzw. zu besonderen kirchlichen Festen gestalten wir die Hl. Messe besonders familienfreundlich und freuen uns über die musikalische Gestaltung durch allerlei Musizierende. Im Anschluss bietet sich bei der Agape die Möglichkeit, mit den anderen Mitfeiernden ins Gespräch zu kommen.

 

Advent und Hl. Abend:

Ein Highlight im Kirchenjahr sind unsere Hl. Messen im Advent. Die vier Adventsonntage gestalten wir in einer Art und Weise, dass die Kinder diese Wartezeit auf Jesu Geburt intensiv und mit allen Sinnen erleben und erfahren können.

Der Höhepunkt ist sicherlich die weihnachtliche Besinnung am Heiligen Abend. Die Geburt Jesu wird dank unserer Unterfelder Ministranten durch ein Krippenspiel dargestellt. Viele Familien nützen diese Gelegenheit um sich auf den Hl. Abend und die anschließenden Feste einzustimmen.

 

Fastenzeit:

In der Fastenzeit laden wir nach dem Familiengottesdienst zum Suppentag ein. Wir verwöhnen unsere Gäste mit köstlichen Suppen und selbstgebackenen Kuchen.

Am Freitag vor dem Palmsonntag findet das schon traditionelle Palmbuschen binden im Hof der Schule Unterfeld statt. Wir stellen das Grünmaterial sowie einfache Bänder zur Verfügung. Jede und jeder kann nun seinen individuellen Palmen binden, der dann in den Gottesdiensten am Palmsonntag geweiht wird.

Für viele Familien ist der Kinderkreuzweg am Karfreitag in der Pfarrkirche die optimale Einstimmung auf das Osterfest.

 

Ministranten:

Die Ministranten treffen sich regelmäßig zum Mini-Treff. Wir üben miteinander das Ministrieren, hören Geschichten, diskutieren, machen kleine Bastelarbeiten und haben Spaß miteinander. Selbstverständlich wird auch jedes Jahr ein Ministrantenausflug organisiert. Da kann es schon mal passieren, dass jemand in die Luft geht oder dass wir eine Einführung ins Rudern und Fischen erhalten.

 

Besonderheit:

Das besondere bei der Messfeier im Unterfeld ist, dass die Aula durch viele fleißige Hände zuerst in einen Kirchenraum verwandelt werden muss. Dies bedeutet, dass Lektoren, Ministranten und deren Eltern die Stühle aufstellen müssen, den Altar herrichten und schmücken, die Mikrofone positionieren und und und. Erst dann kann Hl. Messe gefeiert werden. Das Verräumen gehört natürlich auch dazu. Durch das gemeinsame Arbeiten und Feiern sind schon wunderbare Freundschaften entstanden. In dieser Lebendigkeit unserer Gemeinschaft erleben wir Gottes Nähe.

6